Shoot straight!

Willkommen auf stickbowshooter! Hier werde ich in loser Folge von Parcoursbesuchen berichten, etwas zu technischen Aspekten des Bogenschießens schreiben, Bögen vorstellen und über meine Erfahrungen mit sinnvollem oder unnützem Zubehör berichten. Viel Spaß beim Stöbern! -->> Praxistipp: Blogposts sind unübersichtlich sortiert, da chronologisch angeordnet. Sie sind aber mit Kategorietags versehen, man kann unten auf "Kategorien" oder... Weiterlesen →

Werbeanzeigen
Hervorgehobener Beitrag

Pfeilauswahl und Daumenrelease

Liest man quer durch die diversen Bogensportforen und -blogs zum Thema, stößt man immer wieder auf die Aussage, dass der Spinewert der Pfeile nicht so wichtig wäre. Man bekomme fast alles zum Fliegen, die Technik wäre viel wichtiger. Ich habe das nie nachvollziehen können und stattdessen für jeden Bogen die Pfeile sauber per Rohschafttest ausgeschossen... Weiterlesen →

New Bow Day

Wie jetzt, der Wingz Carbon wurde doch schon lang und breit vorgestellt? Ja, schon. Aber mit 40 Pfund Zuggewicht. Das ist offensichtlich ziemlich exakt die Wohlfühlgrenze - mehr wäre möglich aber nicht mehr komfortabel und nach 50 Pfeilen leidet die Form deutlich. Also habe ich mir kurzerhand einen weiteren Carbon Wingz gekauft, mit 5 Pfund... Weiterlesen →

Bogenvorstellung: White Feather „Wingz Carbon“

Die Liste der Hersteller traditioneller koreanischer Bögen wird immer länger. Vor etwa fünfzehn Jahren gab es mit dem KTB (sicher steht das für Korean Traditional Bow) den ersten Bogen auf dem europäischen Markt, der Hersteller war angeblich Kaya, das wird oft bezweifelt aber zumindest wurden die Bögen von Kaya vermarktet. Den Hwarang (Direktvertrieb über den... Weiterlesen →

Parcourstest: „Zeller Forst“ in 97522 Sand am Main

Auf halber Strecke zwischen Schweinfurt und Bamberg, oberhalb des Mains im Übergang des Steigerwaldes in die Haßberge befindet sich der privat betriebene Parcours "Zeller Forst". Ein weitläufiger, lichter Rotbuchen-Kiefern-Eichenmischwald mit der für die fränkischen Höhenzüge typischen Hügelgeografie bildet die Kulisse für sage und schreibe 33 Ziele. Vom Parkplatz oberhalb des Ortes sind es nur wenige... Weiterlesen →

Parcourstest: Tombows in 91757 Treuchtlingen

Im Süden Mittelfrankens, fast schon an der Grenze zu Schwaben und in das Altmühltal eingebettet liegt das Städtchen Treuchtlingen und das ist aus mehreren Gründen berühmt. Einer der Gründe ist der Treuchtlinger Marmor. Dieser wurde in einem Steinbruch am Stadtrand abgebaut und in diesem Steinbruch hat "Naturstein Obel" sein Firmengelände. Herr Obel ist nicht nur... Weiterlesen →

Trainingstool: Video per Smartphone

Vor Jahren sagte ein Mitschütze während eines Turniers zu mir: "Kein Wunder, dass du immer links schießt, du neigst deine Rübe in die Sehne." Ich war schockiert! Nicht der Ehrlichkeit des Kollegen wegen, sondern weil ich mir dessen überhaupt nicht bewusst gewesen war. Daraufhin besorgte ich mir einen kleinen Camcorder und filmte mich beim Training... Weiterlesen →

Backstops im Parcours – ja oder nein?

Diese Geschichte treibt mich schon länger um und so habe ich meine Gedanken dazu einmal zu sortieren versucht und diesen Beitrag verfasst. Parcoursbauer befinden sich in einem Dilemma: einerseits müssen sie mit den örtlichen Gegebenheiten auskommen und Ziele stellen, auch wenn nicht immer ein natürlicher Pfeilfang vorhanden ist. Oft bilden intakte Bäume den Background und... Weiterlesen →

Erstelle eine kostenlose Website oder Blog – auf WordPress.com.

Nach oben ↑